<h1>Ferienwohnung Schönberger Strand an der Ostsee</h1> <h2>Das Feriendomizil an der Ostsee</h2> <p>Scheinbar tritt in Ihrem Browser ein Kompatibilitätsproblem auf, aus welchem Grund diese Website nicht vollständig angezeigt werden kann.</p> <p>Bitte kontaktieren Sie uns unter:</p> <p>Ulf-Jörg Millhahn<br /> Lindenstr. 1a<br /> 24217 Schönberger Strand</p> <p>T 04344 - 41 20 999<br /> F 04344 - 41 26 01<br /> info(at)schoenberger-strand.de</p> <h3>Wo sind wir?</h3> <p>An den <em>Schönberger Strand</em> schließen sich Brasilien und Kalifornien an. Alle drei Ortsteile von Schönberg befinden sich an einem kilometerlangen, weißen, feinsandigen Strand und kein Ferienhaus bzw. keine Ferienwohnung ist weiter als 400m vom Ostseestrand entfernt. Schönberger Strand, Brasilien und Kalifornien sind kleine von Salzwiesen umgebene Ansiedlungen. Der sie schützende Ostseedeich wurde in den 80er Jahren neu gebaut und erhöht. Seeseitig hat der grasbewachsene Deich ein nur geringes Gefälle und bevor er den teils von Dünen eingefassten Sandstrand erreicht, sind Deichrasen und Strandsand von einem breiten Asphaltstreifen getrennt.</p>

Am Schönberger Strand

Schönberger Strand bei Kiel

ist für vielseitige Nutzung reichlich Platz. Wer Nachbarschaft mag, fühlt sich wohl, wo kleine Ansammlungen von Strandkörben stehen, zwischen denen man aber auch 'ohne eigenen Strandkorb' ein gemütliches Plätzchen im Sand finden kann. Anderswo stehen die Strandkörbe weit verstreut am Rande der Dünen. Große Strandbereiche sind auch frei von Strandkörben. Da ist dann so viel Platz, dass man auf abzusteckenden Feldern Beachball spielen kann.

In die Ostsee

muss man schon einige Meter laufen, bevor das Wasser Bauchnabelhöhe erreicht. Da können 'die Kleinen' ohne Angst im Uferbereich spielen und der Sand am Strand ist für sie eine 'Riesensandkiste'. Es gibt natürlich auch Spielplätze und einige Spielgeräte befinden sich sogar auf dem Strand.

Im übrigen werden während der Badesaison große Strandbereiche durch die DLRG überwacht.

Es gibt auch 'reservierte Strandabschnitte', z. B. solche, wo auch Hunde herumtollen dürfen. Damit man nicht überall mit abstürzenden Drachen rechnen muss, gibt es auch für Drachenfreunde bestimmte Bereiche.